NEWSLETTER BESTELLEN & EXTRA GUTES REISEKARMA SICHERN!

Zahlungsmittel

im Ausland

Was sind die gängigsten Zahlungsmittel im Ausland, was ist sicher, was kostet wenig, was ist flexibel und einfach zu Handhaben? Hier findest du eine kurze Übersicht über verschiedene Methoden, auf Reisen an das eigene Geld zu gelangen und es auszugeben.

STA TRAVEL CashFLEX Prepaid MasterCard©

Eine einfache Art unterwegs die Reisekasse zu organisieren, ist die STA Travel CashFLEX Prepaid MasterCard mit angeschlossenem Online-Kartenkonto. Du kannst dein Geld weltweit bequem verwalten, ohne in Wechselstuben Schlange stehen zu müssen. Die Karte kann wie Bargeld eingesetzt werden: zu Hause oder beim Arbeiten im Ausland. Hier kommen beispielhaft weitere Vorteile:
Einfache Verwaltung von Karte und Guthaben rund um die Uhr.
Keine Bonitätsprüfung notwendig.
Cashback: bezahle während deiner Reise in einem STA Travel Shop mit deiner Karte: du erhältst 5% deines Umsatzes als Gutschrift direkt auf deine Karte geladen.
mehr Infos

STA TRAVEL ISIC CashFLEX Prepaid MasterCard©

We proudly present: die International Student Identity Card (ISIC) in der Version 2.0! Da stecken 42.000 exklusive Vergünstigungen weltweit drin: von Rabatten beim Shoppen, Übernachten und vielem mehr, bis hin zu freien Eintritten. Und nebenbei bezahlst du per Chip und PIN an über 35 Mio. Akzeptanzstellen und 2 Mio. Geldautomaten, überall dort, wo das MasterCard-Akzeptanzzeichen abgebildet ist und organisierst deine Reisekasse einfach von unterwegs - alles mit einer Karte! Weitere Vorteile:
Weltweite Anerkennung deines Studentenstatus
Exklusive ISIC-Rabatte
Cashback: bezahle während deiner Reise in einem STA Travel Shop mit deiner Karte: du erhältst 5% deines Umsatzes als Gutschrift direkt auf deine Karte geladen.
mehr Infos

Kreditkarten

In jeder Bank bekommst du bei Vorlage deiner Kreditkarte und deines Reisepass Bargeld. Du musst nicht zum Schalter gehen, wenn ein Bankautomat (Automatic Teller Machine / ATM) vorhanden ist und du für deine Kreditkarte eine PIN hast. Kreditkarten sind einfach zu ersetzen, wenn sie verloren gehen oder gestohlen werden (Achtung: Immer die Notfallnummer dabei haben!). Sie werden inzwischen fast überall akzeptiert. Am Flughafen kannst du gleich Geld in der Landeswährung abheben und bist somit finanziell startklar für deine Reise. Die gängigsten Kartenanbieter sind Visa, MasterCard und American Express.
Mehr Infos im STA Travel Shop

EC-Karten

Vielen ist nicht bewusst, dass sie mit ihrer normalen EC-Karte und der dazugehörigen PIN an fast jedem Geldautomaten der Welt Geld abheben können. Die Voraussetzung ist, dass die Karte dem Cirrus und Maestro Netzwerk angeschlossen ist (kleine Symbole auf der Karte zeigen dies an). Die Abhebungsgebühren sind häufig geringer als die von Kreditkarten (abhängig von den Bedingungen). Erkundige dich vor der Reise, ob du sogar kostenlos Geld abheben kannst. Deine normale EC-Karte gehört grundsätzlich ins Reisegepäck, auch für den Fall, dass die Kreditkarte abhanden kommt oder mal nicht funktionieren will.
Mehr Infos im STA Travel Shop

Reiseschecks / Traveller Schecks

Eine (aussterbende) Alternative ist der Traveller Scheck. Die Reiseschecks werden von Kreditinstituten in den wichtigsten Währungen, darunter US-Dollar und Euro angeboten. Da mittlerweile die Nutzung von Kreditkarten die Nutzung von Reiseschecks großenteils verdrängt hat, haben sich auch die Akzeptanzstellen für Reiseschecks weltweit stark verringert. Darum werden die Schecks nicht überall oder oft nur gegen hohe Gebühren akzeptiert. Falls du jedoch noch ältere Reiseschecks zu Hause hast, kannst du bei deiner nächsten Reise versuchen, diese einzulösen - die Traveller Schecks sind unbegrenzt gültig.
Mehr Infos im STA Travel Shop

Bargeld

Natürlich gibt es außerdem noch die Möglichkeit, Bargeld mit sich zu führen. Bargeld hat den Vorteil, überall und immer akzeptiert zu werden. Der Nachteil ist, dass, wenn es verloren geht oder gestohlen wird, keinerlei Ersatz geboten wird. Es ist deswegen nicht ratsam, große Mengen an Bargeld mit sich zu führen. Allerdings kann es - je nach Land - von Vorteil sein, eine kleine Menge (50 bis 100 US Dollar oder Euro) in bar als Reserve dabei zu haben. Die Umtauschgebühren vor Ort sind im Normalfall niedriger als in Deutschland, daher ist es ratsam Geld erst nach Ankunft im Reiseland zu wechseln.
Mehr Infos im STA Travel Shop

Du hast noch Fragen?