Kanada erleben

Wie sieht dein perfektes Kanada-Abenteuer aus? Gechillt die großartige Landschaft genießen oder lieber die wilde Seite Kanadas kennenlernen? Reise mit uns in das zweitgrößte Land der Erde und erkunde die unberührte Wildnis der Wälder, Seen und Berge. Entdecke die großen Städten und die einzigartige nordamerikanische Kultur. Stell dir das ultimative Abenteuer zusammen, verbringe den Sommer an Kanadas kultigen Seen, genieße Kultur in Québec oder probiere die städtische Cafészene in Vancouver aus.

Die besten Kanada-Deals

Günstige Flüge nach Kanada

  • VancouverDelta Air Lines
    ab € 676 10.02. - 17.02.22
  • MontréalDelta Air Lines
    ab € 443 10.02 - 17.02.22
  • TorontoDelta Air Lines
    ab € 407 10.02 - 17.02.22

Interessante Fakten über Kanada 

  • Landessprachen21% der Bevölkerung spricht Französisch. Der Rest spricht hauptsächlich Englisch und einige andere europäische Sprachen wie z.B. Deutsch.

  • WährungName: Canadian Dollar
    Code: CAD
    Symbol: $
    Wechselkurs: 1 CAD = 0,69 € (ca. Angabe, Stand 12/21)

  • ZeitzonenNeufundland Zeit (GMT - 2:30)
    Atlantische Zeit (GMT - 3)
    Östliche Standardzeit (GMT - 5)
    Zentrale Zeit (GMT - 6)
    Bergzeit (GMT - 7)
    Pazifische Zeit (GMT - 8)

Die beste Reisezeit für Kanada

Kanada ist ein riesiges Land mit abwechslungsreichem Klima. Die Binnenteile Kanadas haben kalte Winter und warme Sommer, während das Klima in den Küstengebieten weniger extrem ist. Zu welcher Jahreszeit du nach Kanada reisen solltest, hängt davon ab, was du in Kanada unternehmen möchtest. Die Monate Juli und August sind im ganzen Land warm, daher ist in dieser Zeit Hauptsaison. Die Preise für Unterkünfte sind dann recht teuer, daher empfiehlt sich eine Kanada-Reise in der Nebensaison, also im September, Oktober oder April. Zwischen November und März sind die Temperaturen im ganzen Land am niedrigsten: klasse zum Skifahren und Snowboarden.

Wie teuer ist Kanada?

  • BierEin Bier kostet zwischen $4 und $8 in einer Bar. Es ist üblich der Bedienung pro Getränk $1 Trinkgeld geben. In Städten wie Toronto und Vancouver ist das Bier etwas teurer.

  • MahlzeitenMahlzeiten in einem billigen Restaurant liegen zwischen $10-$30, während ein Abendessen in einem guten Restaurant für 2 Personen etwa bei $50 - $100 liegt.

  • TaxifahrtenDie Kosten für eine Taxifahrt sind von Stadt zu Stadt verschieden, aber vergleichsweise teuer. In Großstädten zahlst du entsprechend noch etwas mehr.

  • TransportmittelEiner der beliebtesten Arten das Land zu erkunden, ist mit dem Camper oder Mietwagen - wir finden das passenden Modell für dich! 

  • HostelsMehrbettzimmer in Hostels kosten in der Hochsaison z.B. in Vancouver zwischen $35 und $55. Campingplätze gibt es zwischen $25 und $35.

  • HotelsDer Übernachtungspreis in einem Mittelklasse-Hotel startet z.B. in Vancouver ab $115  - in den größeren Städten und während der Hochsaison musst du etwas mehr einplanen.
     

Top Städte in Kanada 

Auch wenn Kanada für seine zahlreichen Outdoor-Aktivmöglichkeiten berühmt ist, bieten auch die großen Städte jede Menge Weltklasse in Sachen kultureller Erfahrungen. Entspanne am Lake Ontario in Toronto, sauge die Atmosphäre auf während der Calgary Stampede, einer jährlich stattfindenden Landwirtschafts-Ausstellung oder tauche ein in die Craft Beer Kultur Vancouvers.

Vancouver

Blick auf die Skyline Vancouvers vom Stanley Park

Hollywood des Nordens, seit vielen Jahren unter den lebenswertesten Städten der Welt. Meer, Berge, rundum mehr Natur, als der Biber nagen kann - das ist Vancouver. Wenn du nach Kanada kommst, ist ein Besuch in der Metropole British Columbias Pflicht. Wie wäre es mit einem Streifzug durch Downtown Vancouver, das Viertel der Wolkenkratzer? In Gastown gibt's mitten in Vancouver ein süßes Viertel mit historischen Häusern. Ein bisschen Wasser darf natürlich auch nicht fehlen, hierfür bietet sich der English Bay Beach oder, wenn du etwas aus der Stadt heraus kommen willst - der Jericho Beach an. In Yaletown findest du angesagte Bars und Designerläden.

Toronto

Toronto Schriftzug bei Nacht

Eine Stadt, die nicht nur für ihre überaus freundlichen Menschen bekannt ist, sondern auch für ihre vielen Facetten. Lass dir die Sonne bei einem Kaffee an der Waterfront direkt am Lake Ontario ins Gesicht scheinen und gönn dir einen der vielen Köstlichkeiten am St. Lawrence Market - von saftigen Burgern, über asiatische Köstlichkeiten, Sandwiches bis hin zu kanadischem Eiswein gibt's hier alles. Ein absolutes MUSS ist es, vom CN Tower den Blick über ganz Toronto und noch viel weiter schweifen zu lassen. Das Restaurant „360“, das sich auf einer der Plattformen befindet, dreht sich im Schneckentempo um die eigene Achse. Die spektakulären Niagara-Fälle sind mit 1,5 Autostunden quasi um die Ecke.

Calgary

Fußgängerzone in Calgary, Kanada
© Photo by patrick mcvey on Unsplash

Die größte Stadt der Provinz Alberta beeindruckt mit einem Mix aus Tradition & Moderne und vor allem einer Vielzahl an Grünanlagen & Parks. Auf dem Calgary Farmer’s Market findet jeder etwas nach seinem Geschmack & generell ist die Stadt für seine unglaubliche Vielfalt an sagenhaften Restaurants bekannt. Schnapp dir ein Rad und erkunde Calgarys malerische Flussufer mit seinen super ausgebauten Radwegen. Fun Fact: Calgary hat mit 700 km die längsten städtische Fahrradwege in Nordamerika. Für die beste Aussicht über die Stadt geht's in den 191m hohen Calgary Tower. Aber Achtung: Der Glasboden ist nichts für Leute mit Höhenangst.

Montréal 

© Photo by Liz Fitch on Unsplash

Ein Stopp darf im Osten Kanadas auf deiner Bucket List auf keinen Fall fehlen: Montréal! Den Namen verdankt die Metropole dem Gebirgszug Mont Royal, der aus 3 Bergen besteht und als eines der beliebtesten Naherholungsgebiete mit einzigartiger Panoramaaussicht gilt. Inmitten der hübschen Altstadt steht eines der Wahrzeichen der Stadt: Die Basilica Notre-Dame de Montréal. Hier lohnt sich auf jeden Fall eine geführte Tour, um mehr über das prunkvolle Gebäude zu erfahren. Außerdem findet ihr einer der größten Botanischen Gärten der Welt in der modernen Metropole, besonders cool ist der Chinesische & Japanische Garten mit seinen alten Bonsaibäumen. Die längste Untergrundstadt der Welt gibt's hier auch: auf 32km Länge reihen sich Fußgängertunnel, Büroräume und Einkaufsläden.