Camper

Ein Campingurlaub - das ist Freiheit pur! Mit einem Camper oder Wohnmobil hast du deinen Schlafplatz sicher und weitere Annehmlichkeiten gleich mit dabei. Drehe die Musik so laut auf, wie es dir gefällt und bleibe, wo es am schönsten ist! Von der Great Ocean Road in Australien bis zum Highway No. 1 in den USA - bei uns kannst du den perfekten Camper mieten, der deinen Bedürfnissen und deinem Reisebudget entspricht und schon bist du on the road.

Günstige Camper-Deals weltweit

Camper weltweit günstig mieten

Die Wahl des Campers

In jedem Land gibt es so viele Anbieter von verschiedenen Fahrzeugen und Wohnmobil-Modellen zu verschiedenen Preisen. Doch welches Modell solltest du nun am besten mieten? Die folgenden Fragen solltest du dir stellen, um dir die Wahl des Campers zu erleichtern. Zunächst einmal aber eine der wohl interessantesten Fragen:

Wie teuer ist es ein Wohnmobil zu mieten?

Das lässt sich pauschal leider nicht beantworten. Hier kommt es auf die Destination, das gewählte Modell, den gebotenen Komfort, etwaige Sonderausstattungen, aber auch auf die Reisezeit an. Der Preis ist nämlich auch von Saisonalitäten abhängig. So kannst du in der Nebensaison durchaus günstiger einen Camper mieten, während der Hauptsaison kann es auch mal recht teuer werden.

Wo soll deine Reise hingehen?

Achte darauf, dass du alle Straßen, die du mit dem Wohnmobil befahren möchtest, sicher bewerkstelligen kannst. Nur wenige Campermodelle sind für Off-Road-Abenteuer gerüstet und vor allen Dingen auch gestattet.

Wann möchtest du reisen?

Kann es im Sommer in deinem Reiseland sehr warm werden, sollte auf keinen Fall eine Klimaanlage fehlen. Du bist eher bei gemäßigten Temperaturen unterwegs oder planst deinen Road Trip mit dem Camper im Winter? Dann sollte deine Entscheidung auf ein beheiztes Modell fallen.

Wie lange soll dein Road Trip dauern?

Wie bereits vorab angesprochen: Für längere Abenteuer bietet ein größerer Camper mehr Platz. Eine bessere Ausstattung macht dir das Leben während deines Road Trips zudem leichter. Du hast vor ein Land zu erkunden wo das Wetter wechselhaft sein kann? Ein größerer und komfortablerer Camper macht hier auf jeden Fall Sinn.

Mit wie vielen Personen bist du unterwegs?

Welches Wohnmobil benötigt man für 4 Personen? Oder seid ihr doch nur zu zweit unterwegs? Achte bei der Wahl deines Modells auf die Anzahl der Schlafplätze.

Wie viele Nächte möchtest du einen Camper mieten?

Natürlich macht es bei der Wahl deines Campers einen Unterschied, ob du eine Woche unterwegs sein möchtest oder einen Monat - je länger die Reise, desto mehr Annehmlichkeiten & Platz sollte das Wohnmobil haben. Immerhin ist er für diese Zeit quasi dein mobiles Zuhause. Wenn du planst hauptsächlich in Hotels oder Hostels zu übernachten, reicht ein kleines Wohnmobil mit weniger Komfort aus.

Planst du im Camper zu kochen?

Wenn du gerne abends gerne mal grillst, dir morgens dein Frühstück im Camper zubereiten möchtest und zwischendurch dein Mittagessen machen möchtest, sollte dein Camper genügend Kochmöglichkeiten haben. Und eben auch mehr als nur eine Kühltruhe, vor allem, wenn du in Australien oder im Westen der USA unterwegs sein wirst.

Kennst du schon unsere Camper- und Mietwagenversicherung?

Mit unserer Selbstbehalt-Ausschluss-Versicherung erlebst du mit deinem Wohnmobil keine bösen Überraschungen: Unfall oder Diebstahl – unsere Versicherung übernimmt deinen Selbstbehalt-Anteil, wenn es wirklich dazu kommt. Zusätzlich bekommst du mit der eingeschlossenen Gesundheits- und Reise-Assistance schnell Hilfe und Beratung bei einem Unfall, Diebstahl, einer Panne oder im Krankheitsfalle.

Do's & Don'ts bei einem Road Trip mit dem Camper

Während man seine Reisen oft bis ins Detail plant, ist vielleicht das Wichtigste bei einem Camper Road Trip, dass man keinen Plan haben muss. Natürlich gibt es Orte, die man gern besuchen möchte und in der Hochsaison empfiehlt es sich, das Fahrzeug und einige Campingplätze einige Zeit im Voraus zu buchen. Deshalb haben wir für die Camper-Neulinge unter euch ein paar Do’s und Don’ts zusammengefasst.

  • Dein Road Trip beginnt beim Packen: Verstaue dein Gepäck in platzsparenden Reisetaschen statt in sperrigen Koffern.
  • Informiere dich über die Verkehrsregeln deines Reiselandes.
  • Lass’ dich von der Straße und deinem Gefühl leiten. Mach nur einen groben Plan - und ändere ihn, wenn es an der Zeit ist und sich gut anfühlt.
  • Verfahre dich! Die größten Abenteuer erlebst du ungeplant und an unerwarteten Orten.
  • Informiere dich über länderspezifische Camping-Vorschriften.
  • Campe in der freien Natur, wo es erlaubt ist. Sicherlich einer der größten Vorteile, wenn du Bett, Dusche und Toilette immer mit an Bord hast.
  • Buche Aktivitäten und Campingplätze im Voraus, die du auf keinen Fall missen möchtest, besonders in der Hochsaison.
  • Plane, aber plane nicht zu viel vorab. Strikte Zeitpläne nehmen deinem Road Trip die Freiheit und Flexibilität.
  • Unterschätze Entfernungen nicht - Distanzen wirken auf einer Karte oft viel kürzer als sie es tatsächlich sind.
  • Suche nicht nach überdachten Parkplätzen. Man vergisst gerne, dass man mit einem viel höheren Fahrzeug unterwegs ist als sonst.
  • Fahre mit dem Camper nicht an den Strand. Die Fahrzeuge sind schwer und versinken leicht im weichen Sand - sonst sitzt ihr fest. In vielen Fällen ist dies auch verboten.